Transparenz, Auflösung und Einschwingverhalten

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass der Ton beim Hören wirklich großartiger Musik eine fühlbare Qualität hat? Ein Gefühl von Echtheit und Sein. Wenn Sie die Hand ausstrecken und versuchen, es zu fühlen, denkt Ihr Gehirn, dass es da sein wird. Wenn alle Karten richtig ausgerichtet sind, fühlt man sich, als ob man wirklich mit einer Band im Raum sitzt, neben der Bühne sitzt und die Vibrationen des Basses spüren kann, die subtilen Variationen im Anschlag der Musiker, die Stimmen der Sänger, alles einzigartig wie ein Fingerabdruck. Großartige Kopfhörer, wirklich übertriebene, Audio-Nirwana-erzeugende Kopfhörer, die Ihnen das Gefühl geben, wirklich da zu sein. Die Qualitäten der Tonwiedergabe, die wirklich vorhanden sind, werden als Auflösung, Transparenz und Einschwingverhalten bezeichnet. Entdecken Sie mit uns das Vergängliche, während wir Ihnen einen Crashkurs geben.

Lass uns eine Runde fahren   

Betrachtet man Kopfhörer im weitesten Sinne, so entsteht der Ton, den Sie hören, wenn eine Membran durch die Luft hin und her geschoben wird, wodurch Druckwellen erzeugt werden, die Ihr Gehirn als Ton interpretiert. Wenn Ihre Kopfhörer Musik im hörbaren Bereich erzeugen, muss die Membran die Richtung ändern und diese Druckwellen mehr als 20.000 Mal pro Sekunde erzeugen!

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in Ihrem Auto und fahren so schnell wie möglich Haarnadelkurven. Jedes Mal, wenn Ihr Auto (die Membran der Kopfhörer) die Richtung ändert, muss es seine eigene Trägheit überwinden, indem es langsamer wird, bevor es in die andere Richtung fahren kann. Wenn Ihre Membran/Ihr Auto nicht in der Lage ist, die Richtung zu ändern, kann es überschießen oder eine weite Kurve machen, was sich wiederum darauf auswirkt, wie genau Sie die Kurve der Straße steuern können (dh die Schallwelle wird reproduziert). Eine falsche Darstellung dieser Schallwelle (die Kurve der Straße) verändert die Wahrnehmung von Geräuschen und führt zu einem Verlust an Genauigkeit und Timing, auch Auflösung genannt, genau wie ein Auto die Traktion verlieren würde und seine Kurve kompensieren müsste. Ein Verlust an Auflösung bedeutet, dass Sie das Ende und den Anfang von Noten nicht klar hören können und Details verschwommen sind.

Sir Isaac Newton oder „Wie ich lernte, mir keine Sorgen mehr zu machen und Trägheit zu lieben“

Die Newtonschen Bewegungsgesetze haben sich für Kopfhörer als etwas problematisch erwiesen. Die Physik, die die Fähigkeit der Membran bestimmt, den Musiksignalen durch Beschleunigung und Verlangsamung treu zu folgen, ist sehr einfach und hängt weitgehend von einer Sache ab; seine Trägheit. Trägheit ist die Tendenz eines Objekts, in einem konstanten Zustand zu bleiben und sich jeder Geschwindigkeits- oder Richtungsänderung zu widersetzen, wie es Sir Isaac Newton als sein erstes Bewegungsgesetz in Philosophiae Naturalis Principia Mathematica.

Was hat Trägheit mit Kopfhörern zu tun? Nun, zurück zu unserer Auto-Analogie: Wenn Sie versuchen, in diesen Kurven so schnell wie möglich ans Ende der Rennstrecke zu gelangen, würden Sie lieber ein Motorrad oder einen Sattelzug fahren? Je mehr Masse die Membran Ihres Kopfhörers hat, desto größer ist ihre Trägheit, was bedeutet, dass es schwieriger ist, anzuhalten und die Richtung zu ändern. Wenn die Membran eine geringere Masse hat, kann sie eine viel höhere Beschleunigung bei gleicher aufgebrachter Kraft haben. Dynamische Treiber (wie sie in den meisten Kopfhörern auf dem Markt zu finden sind) verwenden Membranen mit einer zehnmal größeren Masse als die ultraleichten und dünnen Membranen, die in den planaren magnetischen Treibern von Audeze verwendet werden. Aufgrund des zusätzlichen Gewichts können dynamische Treiber absolut nicht so schnell beschleunigen wie die extrem leichten Treiber, die in allen Audeze-Kopfhörern verwendet werden.


Die Messung der Fähigkeit eines Wandlers (der Einheit aus Membran und Magneten), genau hin und her zu schwingen, wird als Einschwingverhalten bezeichnet. Eine Transiente ist eine abrupte Signaländerung und wird auch als Impulsantwort bezeichnet.Wenn Sie ein theoretisch perfektes Mikrofon neben einen Kopfhörerwandler mit theoretisch perfekter Impulsantwortzeit stellen, könnten Sie den Unterschied zwischen dem ursprünglichen und dem aufgezeichneten Impuls nicht erkennen. Es scheint, als ob der Wandler „durchsichtig“ oder nicht vorhanden wäre beeinflusst den Klang in keiner Weise, sondern folgt nur getreu der Eingabe. Grundsätzlich bedeutet die Aussage, dass eine Audioausgabequelle transparent ist, dass es sich anhört, als hätte es nie eine Aufnahme gegeben, als ob Sie im Studio gewesen wären.

Das Unmögliche erreichen

Leider ist dieses perfekte Modell in Wirklichkeit unmöglich zu erreichen -- Schuld sind die Gesetze der Physik und dieser Schlingel, Isaac Newton. Audeze setzt modernste Technologie mit unseren Membranen im Nanomaßstab und Fluxor-Magneten ein, um dieses unmögliche Ziel zu erreichen. Dabei liefern wir das Nächstbeste bis zur Perfektion. Transiente Reaktionszeiten, die Sie von anderen Kopfhörern nicht hören werden, wirklich atemberaubende Transparenz und erstaunliche Auflösung. Wir verwischen die Grenzen zwischen dem, was mit Audio möglich ist, und dem, was nicht, und erweitern weiterhin die Grenzen, um unser Versprechen von kompromisslosem Audio wirklich zu erfüllen..