"Die meisten der überteuerten audiophilen Ohrhörer, die wir testen, sind speziell geformte Modelle mit mehreren Treibern. Im Gegensatz zu konkurrierenden Paaren in dieser Preisklasse, wie dem JH Audio Roxanne, die 1.299 US-Dollar teuren Audeze Euclid-Ohrhörer sind nicht speziell geformt, und jeder Ohrhörer bietet einen einzelnen Treiber. Das heißt, es ist ein planarer magnetischer Treiber, den Sie im Roxanne nicht finden werden, und die Klangleistung ist beeindruckend. Wenn Sie das Budget haben und nach In-Ears auf Referenzniveau suchen, entweder für kritisches Hören im Studio oder zu Hause, die Euclid-Ohrhörer liefern eine auf Mitten und Höhen fokussierte Klangsignatur, die die Details in Mixes hervorhebt. "

"Die schwarzen Ohrhörer des Euclid sehen bis auf das speziell geformte Teil sehr ähnlich aus wie speziell geformte In-Ear-Monitore – sie enden in Ohrstöpseln, die sich genauso anfühlen wie die von 60-Dollar-Kopfhörern. Die Düse führt zum Kanal scheint zumindest etwas breiter zu sein, als manche In-Ears bieten, und dies kann der Passform und der Audioleistung zugute kommen. Die Außenplatten haben Kohlefaseroberflächen, auf denen das Audeze-Logo prangt, was einen interessanten visuellen Effekt des schwebenden A erzeugt."

"Die Ohrhörer werden mit einer großen Auswahl an Zubehör geliefert, beginnend mit einem abnehmbaren, geflochtenen MMCX-Kabel. Außerdem gibt es eine großzügige Auswahl an Comply-Schaumstoff- und SpinFit-Silikon-Ohrstöpseln in verschiedenen Größen sowie ein Ohrenschmalz-Reinigungswerkzeug und einen Hemdclip für das Kabel. Die Hartschalen-Reisetasche Pelican 1010 mit Klemmverschluss gehört zu den strapazierfähigen Typen des Kofferspektrums, mit einem angebrachten Karabiner für ein gutes Maß. Ein Netzbeutel mit Kordelzug für lässigeres Tragen ist ebenfalls enthalten. "

"Die in diesem Abschnitt besprochenen Audiotests wurden mit hochauflösenden Dateien auf einem iMac durchgeführt, der über eine Universal Audio Apollo-Schnittstelle abgespielt wurde, die ein McIntosh C31V Audio/Video Control Center (mit Kopfhöreranschluss) speist, aber wir haben auch das Ohrhörer mit einer Vielzahl von Schallquellen während des Tests."

„Bei Tracks mit intensivem Subbass-Inhalt, wie „Silent Shout“ von The Knife, liefern die Ohrhörer eine kraftvolle, artikulierte Niederfrequenzwiedergabe gepaart mit einer sauberen Hochfrequenzwiedergabe. Es ist möglich, die Treiber auf diesem Track ohne Notwendigkeit zu verzerren sich in unangenehm hohe Lautstärkepegel einschleicht, aber es ist nahe genug an Pegeln, die Sie nicht hören sollten, sodass wir sagen, dass es kein Deal Breaker ist."

„Die Audioqualität des Audeze Euclid lässt sich nicht leugnen – diese Ohrhörer klingen hervorragend. Die Preisgestaltung und die Designentscheidungen sind jedoch etwas verwirrend. Die planare Magnettechnologie ist wunderbar, und im Inneren sind viele fortschrittliche Materialien im Spiel Diese Ohrhörer, aber dies sind mit Abstand die teuersten planaren magnetischen Ohrhörer oder Kopfhörer, die wir in letzter Zeit getestet haben. Ears und die 700 $ teuren HiFiMan Ananda Over-Ears. Obwohl wir die Klangsignatur des Euclid wirklich genießen und glauben, dass andere Audiophile dies auch tun werden, wünschen wir uns, dass es eine maßgefertigte Option zu diesem Preis gibt oder dass dies nicht der Fall ist -benutzerdefiniertes Modell war weniger teuer."