ShackNews testet den Audeze LCD-1

Oktober 05, 2020

"Meine Suche nach den perfekten Kopfhörern war lang. Sie hat mich durch mehrere Hersteller geführt und mein Büro langsam in einen Audio-Friedhof verwandelt. Es gab mehr als ein paar Bürsten mit Exzellenz. Der Audeze LCD-1 ist jedoch der Ich bin der Suche nach der idealen Lösung für meine Audiobearbeitungs- und Musikanforderungen am nächsten gekommen."

"Zur Erinnerung: Zerbrechlich bedeutet jedoch nicht schwach. Der LCD-1 ist leichter wie ein High-End-Sportgerät Auto, wohingegen einige der Sets, die ich zuvor überprüft habe, in die Kategorie der Pickups fallen könnten. Der LCD-1 ist gut gebaut, aber leichter zu tragen als viele andere Optionen, was ein großes Plus für den längeren Gebrauch ist t1>
"Der LCD-1 verdient auch Anerkennung für die Größe – oder vielleicht das Design – des Kopfbügels. Kleinere Kopfhörer und Headsets können bei längerem Gebrauch in meine Kopfhaut einstechen oder eine Haarsträhne wegreiben. Der LCD-1, ist zwar nicht groß, sitzt aber im voll ausgezogenen Zustand perfekt und ohne Beschwerden, was bedeutet, dass jeder mit einem durchschnittlich großen oder sogar großen Kopf – wie ich – nichts hat zu befürchten."

"Der LCD-1 unterscheidet sich von anderen Kopfhörern und Headsets, die ich kürzlich getestet habe, durch die verwendeten Treiber (Lautsprecher). Die meisten Kopfhörer verwenden dynamische Treiber, aber der LCD-1 verwendet planare magnetische Treiber. Dynamische Treiber bestehen aus einem stationären Magneten. Eine Schwingspule ist im Magnetfeld aufgehängt und an einer Membran befestigt. Wenn ein Audiosignal durch die Spule geht, bewirkt es, dass die Membran vibriert und Geräusche erzeugt. Dies ist bei Kopfhörern und Headsets üblich, selbst bei solchen, die an Audiophile vermarktet werden."