"Der Look ist elegant und zurückhaltend. Das Paar, das ich erhalten habe, ist mattschwarz mit subtilen grauen Akzenten. Das Branding ist auf ein Minimum beschränkt, mit einem "A" auf beiden Seiten und "Audeze" quer über dem Stirnband. Das Unternehmen Der Name ist dezentriert, was mich optisch stört, aber das Design ist genau das, was ich will. Ich mag keine knalligen Neonfarben in meinen AV-Geräten, obwohl es Modelle mit Kupfer- oder Blauakzenten gibt, für diejenigen, die das finden Stealth-Look zu zahm."

Da gute Kopfhörer teuer sind, kaufe ich kein Paar, um nur zu spielen. Ich möchte sie auf vielfältige Weise nutzen, also habe ich mit Musik angefangen. Ich habe aus jedem Genre etwas gespielt. Alte Tracks von Miles Davis sind unglaublich und lösten bei mir alle zwei Jahre die Frage aus, ob ich Jazz überhaupt mag. Tom Petty sang das Wildflowers-Album im selben Raum wie ich. Eddie Kendricks Groove und Bläser in „Keep On Truckin'“, Hooverphonics melancholischer Gesang, die elektronischen Klänge des Tron: Legacy-Soundtracks, Motley Crues „Kickstart My Heart“, Johnny und June Carter Cashs „Jackson“, „Can I Get A“ von Jay-Z, „Still D.R.E.“ von Dr. Dre und viele Songs der Beatles sind nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was ich ausprobiert habe. Ich habe Stunden damit verbracht, Lied für Lied zu spielen, um zu sehen, wie es damit umgehen würde, und sie klangen alle großartig."

"Die Audeze Mobius Gaming-Kopfhörer sind spektakulär mit fast allem, was ich auf sie geworfen habe. Von Musik über Spiele bis hin zu Online-Chats glänzen sie. Die planaren 100-mm-Magnettreiber liefern klares, klares Audio mit hervorragender Trennung für alles, von Ihren zarten Höhen bis zu Ihren dröhnenden Tiefen. In Kombination mit der Möglichkeit, Änderungen an der mitgelieferten App vorzunehmen, und soliden physischen Bedienelementen an den Kopfhörern ist dies ein überzeugendes Paket. Es wird kein echtes 7.1-Audio auf der PS4 liefern, aber das Spielerlebnis ist, wie alles andere auf diesen Kopfhörern, erstklassig."