„Audeze ist wieder mit einem weiteren Headset zurück, und dieses ist ein bisschen billiger und mehr auf Konsolenspiele ausgerichtet als sein teurerer großer Bruder, das Audeze Mobius (lesen Sie hier unseren Test dazu). Während das Penrose ist 100 $ billiger, es ist immer noch ein kompromissloses Premium-Headset, das sich Konsolenbenutzer vielleicht einmal ansehen sollten. Wie funktioniert es? Lesen Sie weiter für unseren ausführlichen Audeze Penrose-Test."
"Aufgrund des Preisunterschieds hat der Penrose in einigen Bereichen Unterschiede zu seinem Premium-Geschwister, nämlich Surround-Sound, 3D-Audio und die Head-Tracking-Fähigkeit (ein PC-exklusives Feature) vom Mobius Ich bin etwas enttäuscht darüber, dass es kein integriertes 3D-Audio gibt, obwohl Benutzer sowohl auf der Xbox als auch auf der PS5 die integrierte Audio-Engine der Konsolen wie Tempest oder Dolby Atmos für 3D-Audio verwenden können . Dies sind großartige Alternativen, und die Tempest-Engine der PS5 glänzt exquisit mit den planaren 100-mm-Magnettreibern der Penrose."

"Also haben wir mit dem Penrose im Wesentlichen eine abgespeckte Version des Audeze Mobius, die speziell für Konsolenspieler gebaut wurde. Was ihm fehlt, wird nicht übersehen, da die Systeme diese Funktionen bieten und um 100 $ billiger sind, Dies ist mit Abstand eines der besten und günstigsten planaren magnetischen Treiber-Headsets auf dem Markt. Mit 300 US-Dollar liegt es genau in der Größenordnung eines High-End-Gaming-Headsets, und das bringt es vergleichsweise in eine Position gegen einige sehr harte Konkurrenten. Allerdings , keiner von ihnen wird die immersive Qualität erzeugen, die Sie mit dem Penrose erhalten, nicht solange sie weiterhin alte standardisierte Treiber verwenden.

Audeze stellt vielleicht Headsets her, die deutlich unter den Luxuspreisen liegen, aber sie tun dies in dem Wissen, dass sie einige der besten auf dem Markt produzieren. Und für Konsolenspieler da draußen ist die Penrose eine der besten, deren Kauf Sie nicht bereuen werden."