"Der Audeze LCD-X ist ein Kopfhörer, den es schon seit einiger Zeit gibt, aber mir wurde gesagt, dass es Ende letzten Jahres eine Überarbeitung gab, die es wert ist, ihn 2020 zu evaluieren. Der LCD-X galt lange Zeit als erster Schritt in ein echtes Flaggschiff-Territorium und machte in Bezug auf die technische Leistung gegenüber dem LCD-2 einen bemerkenswerten Schritt nach vorne. Aber jetzt mit dem HiFiMAN Ananda wird regelmäßig für 700 $ angeboten, der LCD-X hat mit einem Preis von 1.200 $ eine starke Konkurrenz. Ich hatte den Ananda mit seinem niedrigeren Preis als Benchmark angesehen, also lohnt es sich, nachzufragen ob der LCD-Xim Jahr 2020 die Preiserhöhung gegenüber dem HiFiMAN Ananda wert ist."

"Nach dem beliebten LCD-2 von Audeze passt der LCD-X in eine Preisklasse zwischen ihm und dem LCD-3. Die Frage ist, ob seine Leistung angemessen ist oder nicht für seine Preiserhöhung gegenüber dem LCD-2. Der Audeze LCD-X verwendet ein doppelseitiges magnetisches Array zusammen mit den Fazor-Elementen von Audeze. Trotz seiner "großen Größe " Aussehen und Design, der LCD-X ist auch leicht genug zu fahren, profitiert jedoch immer noch von einem guten Kopfhörerverstärker und ich würde ihn nicht über ein Telefon betreiben. Meine Vermutung ist der LCD-X wurde speziell für Musikschaffende entwickelt, um mit einer Vielzahl von Quellgeräten arbeiten zu können."

"Andererseits ist es schön zu wissen, dass man beim Kauf eines Audeze-Kopfhörers nicht blind nur nach Gehör EQs anpassen muss. Für Zuhörer, die gerne das Reveal+-Preset verwenden, entweder über Roon oder EQ-Software, der LCD-Xist ein großartig klingender Kopfhörer. Wenn Sie damit vertraut sind und die Vorstellung eines etwas schwereren Kopfhörers Sie nicht abschreckt, der Der LCD-X ist eine hervorragende technische Leistung und ich empfehle dringend, ihn auszuprobieren.Ist er besser als der HiFiMAN Ananda?Wenn Sie einen intensiveren Klang mit etwas mehr Druck bevorzugen, dann erhöhen Sie den Preis könnte sich für Sie lohnen, aber ich sehe einen zwingenden Grund, eine von beiden zu bevorzugen"

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Headphones.com