John Atkinson von Stereophile bietet in diesem Test einen detaillierten Einblick in das Audeze LCD-X als professionelles Audiomischwerkzeug.

"Aber mit der Genauigkeit der Audeze LCD-Xes-Bildgebung konnte ich leicht zwischen den Klängen der fünf Mikrofonkanäle unterscheiden, die zum Klang des Kontrabasses beitrugen. Ich konnte daher mit dem Panpotting und den Pegeln dieser Kanäle spielen fünf Kanäle, um ein realistisch klingendes, korrekt positioniertes Bild des Basses zu konstruieren Erst dann fügte ich Liam Sillerys Trompete oder Flügelhorn und Bob Reinas Pfeifenorgel hinzu, wobei die Auflösung dieser Instrumente durch die fehlende Färbung der Audezes in den Mitten und Höhen unterstützt wurde ."

Weitere Informationen unter https://www.stereophile.com/content/audeze-lcd-x-headphones