Audeze spricht mit dem renommierten Indie-Plattenproduzenten Brad Wood

August 20, 2020

Brad Wood, seit 1988 Plattenproduzent und Mixer, hat Hunderte von Alben produziert, darunter bahnbrechende Debüts von Liz Phair, Veruca Salt, Sunny Day Real Estate, Ben Lee, Pete Yorn & Placebo. Er hat auch Karriere-Highlight-Alben für Künstler wie Smashing Pumpkins, mewithoutYou, Touché Amoré, Say Anything, The Bangles und Skating Polly produziert. Ursprünglich aus Chicago, lebt Brad jetzt in Los Angeles und arbeitet in seinem privaten Full-Service-Studio, wo er eine Mischung aus den besten neuen und klassischen analogen und digitalen Geräten einsetzt.

Hier ist unser Interview mit Brad:
Können Sie irgendwelche Favoriten aus Ihrer Arbeit herausgreifen, auf die Sie besonders stolz sind?

Ich liebe sie alle, aber besonders stolz auf das Liz Phair-Album Exile In Guyville. Es war ein wichtiges Medium für ihre Stimme und ihre einzigartigen Texte und es findet weiterhin Resonanz bei den Zuhörern und gewinnt im Laufe der Jahre an Bedeutung. Ich bin auch stolz auf die beiden Alben von Veruca Salt, die ich produziert habe (American Thighs von 1994 und Ghost Notes von 2016). Die Chance, mit der Band bei ihrer Gründung und erneut bei ihrer Neuformierung nach so vielen Jahren zusammenzuarbeiten, war befriedigend und demütigend. Ben Lee und ich haben im Laufe seiner langen Karriere mehrere Alben aufgenommen – von seinem Debüt im Jahr 1995 über sein Hit-Album Awake Is the New Sleep im Jahr 2005 bis hin zu 2019. Er ist jetzt ein Mann in den Vierzigern und Ich habe gesehen, wie er sich von einem frühreifen 15-Jährigen zu einem Ehemann und Vater entwickelt hat, der nur ein paar Minuten die Straße von uns entfernt wohnt. mewithoutYou und Touché Amoré haben mich mit der rohen Kraft ihrer Musik und Worte geblendet. Ich weiß nicht, ob ich aus philosophischer Sicht jemals im Studio so herausgefordert wurde, bevor ich mit diesen beiden Bands gearbeitet habe. Spielveränderer. Ich habe wirklich den besten Job.

Wie würdest du deine Hauptrolle in den meisten Projekten definieren, an denen du arbeitest?

Wenn mich eine Band oder ein Künstler engagiert, dann tun sie das Holen Sie sich das ganze Paket: Vorproduktion bis zum Mixdown. Manchmal bedeutet das, beim Schreiben von Songs zu helfen, aber normalerweise bedeutet es, in den Übungsraum (oder Zoom-Call im Jahr 2020) zu gehen und die Songs in Form zu bringen, die Parts der Spieler zu isolieren und nach Stärken und Schwächen zu suchen, die gesamte Musik aufzunehmen, zu bearbeiten und zu mischen . Es braucht Mühe, um eine großartige Aufnahme zu machen, und ich liebe das Handwerk, Sounds aufzunehmen. Wenn Sie mich einstellen, bekommen Sie einen Verbündeten.

Wie sind Sie zur Musik gekommen?

Ich habe als kleines Kind angefangen, Saxophon zu spielen, und bin im Alter der Musikergewerkschaft beigetreten 15, studierte Jazz am College und wechselte mit 22 in die Plattenproduktion. Ich war noch nie nicht Musiker.

Können Sie kurz einen Moment der Frustration aus Ihrer Vergangenheit beschreiben Arbeit, und was haben Sie möglicherweise getan, um die Hindernisse zu überwinden? Würden Sie es jetzt anders angehen?

Als ich auf dem College war, wurde mir klar, dass ich nie der große Saxophonist sein würde, der ich mir erhofft hatte, egal wie viele Stunden ich übte. Es hat ein paar Jahre der Frustration und Angst gedauert, bis ich einen Weg gefunden habe, das Wissen, das ich mir aus dem Studium der Jazz- und Klassikmusik angeeignet habe, als Plattenproduzent sinnvoll einzusetzen. Ich habe das Gefühl, dass unsere 20er Jahre oft disruptive Zeiten sind und ich musste diese Zeit wie alle anderen durchmachen. Daran würde ich nichts ändern.

Gibt es eine Ausrüstung, die Sie bei der Arbeit an einem Projekt am häufigsten verwenden? Was sind einige Ihrer Lieblingswerkzeuge/-instrumente in letzter Zeit?

Ich habe eine Electra Jazz Bass-Kopie aus den 1970er Jahren, die ich 1985 für 50 $ gekauft habe. Es ist in Hunderten von Songs enthalten, die ich aufgenommen habe, und ist für mich unverzichtbar. Es ist Müll, aber es ist herrlicher Müll. Ich stütze mich stark auf Pro Tools und das seit 1991, als es noch Sound Tools war. Ich liebe alles, was von Rupert Neve gemacht wurde, und verwende jetzt viel von der Rupert Neve Designs-Linie in meinem täglichen Arbeitsablauf.Earthquaker Devices stellen die besten Gitarrenpedale her, Punkt, und sie sind zu meinen bevorzugten Pedalen beim Tracken von Gitarren geworden. Ich liebe auch meinen Alessandro Beagle 10-Watt-Gitarrenverstärker und meine 1940er Beschallungsverstärker von DuKane aus dem Bestattungsunternehmen meines Vaters.

Haben Sie weise Worte für Menschen, die danach streben, in ihrer eigenen Karriere dort hinzukommen, wo Sie sind?

Machen Sie Sachen. Warte nicht auf die Erlaubnis, sondern mach einfach Sachen.

Wie lange arbeitest du schon mit Kopfhörern und was hat dich dazu inspiriert, sie in deinen Arbeitsablauf einzubeziehen?

Ich kaufte mir meinen ersten Kopfhörer im Alter von 12 Jahren (Realistic) und hörte die ganze Nacht im Dunkeln meine Lieblingsalben. Kopfhörer sind für mein Leben und meine Arbeit unerlässlich, ich kann mir nicht vorstellen, sie nicht zu benutzen!

Wiederholen von Mixes auf den LCD-Xs, sich im Moment verlieren. Ein Berufsrisiko, mit freundlicher Genehmigung von Audeze. Wahrheit in der Werbung – ich verliere so viele Stunden beim Zuhören mit diesen Dosen!

.