Audeze interviewt Produzent, Mixing- und Mastering-Ingenieur

Gen Paul

Der Grammy-Gewinner Gene Paul, Sohn des legendären Gitarristen und Erfinders Les Paul, hat Jahrzehnte im Studio verbracht und einige der denkwürdigsten Aufnahmen der modernen Musik gemacht. Von den Grammy-Gewinnerinnen Aretha Franklin und Roberta Flack bis hin zu Maria Schneider und Norah Jones – seine Fähigkeit, die Intention des Künstlers einzufangen und in Musik umzusetzen, hat ihn zu einem der gefragtesten Mixing- und Mastering-Ingenieure der Branche gemacht .

 

"Mein Vater hat mir gesagt, dass es beim Aufnehmen am wichtigsten ist, auf einem genauen Monitor zuzuhören. Und das hast du."  - Gene Paul
Hier ist unser Gespräch mit Gene:
Können Sie aus Ihrer Arbeit irgendwelche Favoriten herausgreifen, auf die Sie besonders stolz sind?

Maria Schneider – „The Thompson Fields
Norah Jones – „Feels Like Home
Roberta Flack – „Killing Me Softly "
Aretha Franklin – „Young, Gifted and Black
The Average White Band – „AWB
The Modern Jazz Quartet – „The Schließe „Letztes Konzert“

ab
Wie würden Sie Ihre Hauptrolle in den meisten Projekten definieren, an denen Sie heutzutage arbeiten?

Mastering Engineer, Mixing Engineer mit kreativen Ideen. Manchmal zählt, was man nicht tut.

Wie hast du mit der Musik angefangen? Welche Art von Musik haben Sie in Ihrer Kindheit gehört und wie hat sich das entwickelt?

Zu Hause im Atelier meines Vaters. Klassischer Pop und Jazz aus den 1950er Jahren. Arbeitete von den 1960er bis 1980er Jahren bei Atlantic Records, also waren R&B, Jazz, Country und Pop eine tägliche Mahlzeit. Jetzt geht alles von Klassik bis Rap.

Können Sie irgendwelche Faktoren nennen, die Ihrer Meinung nach den Verlauf Ihres Musiklebens stark beeinflusst haben? Helden, Vorbilder, Momente, Interaktionen usw.?

Mein Vater Les Paul, Tom Dowd, Arif Mardin, Rudy Van Gelder, Aretha Franklin, Muscle Shoals & Motown.

Können Sie kurz einen Moment der Frustration bei Ihrer bisherigen Arbeit beschreiben und was Sie möglicherweise getan haben, um die Hindernisse zu überwinden? Würden Sie es jetzt anders angehen?

Arif Mardin und ich haben tagelang einen Aretha-Song gemischt und konnten einfach nicht das richtige Feeling hinbekommen. Wir haben einen Anruf erhalten, dass der Wartungsdienst kommen und eine Glühbirne wechseln wollte, also machen wir eine Pause … Er kam mit seiner Leiter herein und war dort oben, um das Licht zu wechseln. Als er fragte, wer da singe, antworteten wir Aretha, und er erwähnte, dass er sich wünschte, er könnte sie etwas lauter hören. Wir haben Aretha aufgetischt und das war der fertige Mix und ein Grammy-Gewinner „Young, Gifted and Black.“

Gibt es eine Ausrüstung, die Sie bei der Arbeit an einem Projekt am häufigsten verwenden? Was sind einige Ihrer Lieblingswerkzeuge/-instrumente in letzter Zeit?

Sontec MES-432C Equalizer, Pacific Microsonics Model 1 HDCD Converter/Encoder und Weiss DS-1 MkII De-Esser/Compressor/Limiter.

Haben Sie weise Worte für Menschen, die einen ähnlichen Weg für ihre eigene Karriere anstreben könnten?

Manchmal hat die Musik eines Künstlers eine besondere DNA, stelle Fragen und verbiege sie nicht, nur weil du es kannst.

Wie lange arbeiten Sie schon mit Kopfhörern und wie verwenden Sie sie normalerweise in Ihrem Arbeitsablauf?

Seit ungefähr 10 Jahren werden „Telefone“ verwendet. Obwohl wir ein wunderbares Lautsprechersystem haben, geben mir Kopfhörer einen intimen Einblick in den Mix, der mir bei meinen kreativen Mastering-Entscheidungen hilft.

Wie haben sich Ihre Audeze-Kopfhörer auf Ihre Arbeit ausgewirkt?

WOW…….. Wunderbare Erfahrung, eine Freude, den Sound ohne Meinung zu hören. Wenn Sie eine Persönlichkeit wollen, dann geben Sie sie bei der Aufnahme ein. Was für ein Konzept.
Mein Vater sagte mir, der wichtigste Teil der Aufnahme sei es, auf einem genauen Monitor zu hören. Und das hast du.