Audeze interviewt Audioingenieurin Carolina Antón

Carolina Antón ist eine international anerkannte Führungspersönlichkeit auf dem Gebiet der Live-Tonmischung, des Systemdesigns und der Optimierung der Beschallung. Seit mehr als 15 Jahren hat Carolina einen Weg in ihrer Karriere eingeschlagen, indem sie mit angesehenen Künstlern und Produktionen zusammengearbeitet hat.
 
Antón ist Mitbegründerin des 3BH-Unternehmens, mit dem sie Integrationsprojekte für die Postproduktion in LATAM entwickelt, und sie besitzt GoroGoro Immersive Labs, ein Misch- und Kreativstudio, spezialisiert auf immersive Formate wie Dolby ATMOS, Ambisonics und andere.

 

Möbius-Fotos von @tatoarce
LCD-X-Fotos von @dacast77
"Mit Audeze-Kopfhörern bekomme ich die perfekte Umgebungsatmosphäre, es ist sehr schwierig, einen guten Klang und ein immersives Gefühl zu haben, aber wenn ich diese Kopfhörer benutze, bekomme ich das einfach sofort."- Carolina Antón
Hier ist unser Gespräch mit Carolina:
Können Sie aus Ihrer Arbeit irgendwelche Favoriten herausgreifen, auf die Sie besonders stolz sind?

Im Live-Sound – ich habe für Künstler wie Kool & The Gang, Gloria Gaynor, Natalia Lafourcade, Mon Laferte, Leon Larregui und viele andere gemischt.
 
Im Jahr 2019 wurde meine berufliche Karriere in erwähnt das Buch "Women In Audio", präsentiert von der Audio Engineering Society - London, geschrieben von der renommierten Toningenieurin Leslie Gaston-Bird.
 
Ich bin sehr glücklich, Soundgirls zu sein. Org Mexico Chapter Head.
 
Ich habe mehrere Tracks in immersiven Formaten gemischt, ich liebe es!

Wie würden Sie Ihre Hauptrolle in den meisten Projekten definieren, an denen Sie heutzutage arbeiten?

FOH/MON-Ingenieur (Front Of House/Monitor) und Studiotechniker

Wie hast du mit der Musik angefangen? Welche Art von Musik haben Sie in Ihrer Kindheit gehört und wie hat sich das entwickelt?

Ich habe als Schlagzeuger angefangen, ich höre gerne alle Arten von Musik, aber mein Favorit ist Jazz, R&B, Indie.

Ich spielte Jazz und hatte auch meine Band (Rock-Pop). Als ich mich entschied, Sound zu machen, begann ich mit Rock- und Indie-Künstlern zu arbeiten. Ich fing an, es zu mögen, ich denke, es ist mein bevorzugtes Genre, obwohl ich viele andere Musikgenres gemischt und mit ihnen gearbeitet habe.

Können Sie Faktoren nennen, die den Verlauf Ihres Musiklebens beeinflusst haben? Helden, Vorbilder, Momente, Interaktionen usw.?

Musiker zu sein und tatsächlich auf der Bühne zu stehen, hat meine Mentalität und die Art, wie ich Musik höre, verändert. Ich bin sicher, dass Musiker zu sein eine sehr wichtige Tatsache ist, die mir geholfen hat, bei meinen Mixes besser zu werden.
Meine Familie ist sehr wichtige Unterstützung in meiner gesamten Karriere.
Als Frau war es sehr schwierig, Toningenieurin zu werden, in Mexiko (und der Welt) gibt es sehr wenige Frauen auf diesem Gebiet. Das veranlasste mich, mehr Frauen in der Branche zu unterstützen, und jetzt bin ich soundgirls.org-Kapitelleiterin in Mexiko.

Können Sie kurz einen Moment der Frustration bei Ihrer bisherigen Arbeit beschreiben und was Sie möglicherweise getan haben, um die Hindernisse zu überwinden? Würden Sie es jetzt anders angehen?

Ich erinnere mich an viele Hindernisse, ich denke, die beste Antwort darauf ist, jederzeit bescheiden, diszipliniert und professionell zu sein.

Gibt es eine Ausrüstung, die Sie bei der Arbeit an einem Projekt am häufigsten verwenden? Was sind einige Ihrer Lieblingswerkzeuge/-instrumente in letzter Zeit?

Wenn ich auf Tour bin, ist es grundlegend, einen guten Mixer zu haben. Ich liebe einige Marken wie: SSL, Digico und AVID, auch eine gute PA wie Martin Audio oder D&B, aber das Wichtigste ist, mit einer guten Crew und einer netten und professionellen Band mit guter Energie zu arbeiten.
 
Richtig Jetzt habe ich wegen der Pandemie viele immersive Formate wie Dolby Atmos gemischt, daher ist es wichtig, ein sehr gutes Monitoring wie gute Lautsprecher und Kopfhörer als Referenz zu haben. Außerdem merke ich, dass die Leute immer mehr zuhören Kopfhörer, also höre ich meine Mixe immer über meine Kopfhörer.

Goro Goro IL ist ein Dolby Atmos 71.4 Studio mit Genelec The Ones-Monitoring, für meinen Mix verwende ich die Plugins Dear Reality und Waves. Ich liebe Mastering mit Shadow Hills. Ich probiere immer neue Geräte und Plugins aus, um den Sound zu erzeugen, der mir gefällt.

Haben Sie weise Worte für Menschen, die einen ähnlichen Weg für ihre eigene Karriere anstreben könnten?

Achte immer darauf, was du fühlst, sei hartnäckig, demütig und zweifle nie an dir selbst.

Wie lange arbeiten Sie schon mit Kopfhörern und wie verwenden Sie sie normalerweise in Ihrem Arbeitsablauf?

Ich mische seit vielen Jahren mit Kopfhörern, vielleicht 10… Als Monitor-Ingenieur mische ich die meiste Zeit mit IEMs.
Ich mische seit vielen Jahren immersiven Sound mit Kopfhörern und ich liebe es!

Haben Sie weitere Kommentare oder Geschichten, die Sie teilen möchten?

Ich habe so viele Geschichten zu erzählen, während der Pandemie habe ich den Mix für meine Freunde von Mexfutura gemacht und das hat so viel Spaß gemacht, ein anderes Universum zu erschaffen und sich all die Geräusche um deinen Körper herum vorzustellen, das hier war das Beste, was mir in dieser schwierigen Zeit passieren konnte, ich genieße es, mit diesen Künstlern in Kontakt zu sein (per Zoom) und unsere Welt neu zu erfinden, indem wir verschiedene Erfahrungen mit Musik machen.

Wie haben sich Ihre Audeze-Kopfhörer auf Ihre Arbeit ausgewirkt?

Ich bezeichne mich als kreative Person, die es liebt, neue Technologien zu erleben. Es war schwierig, Tools zu finden, die genau meinen Anforderungen entsprechen, insbesondere zum Mischen von Raumklang. Mit Audeze-Kopfhörern bekomme ich die perfekte Umgebungsatmosphäre, es ist sehr schwierig, einen guten Klang und ein immersives Gefühl zu haben, aber wenn ich diese Kopfhörer benutze, bekomme ich das einfach sofort. Diese Kopfhörer haben eine erstaunliche Präzision, die ich nur bei Monitoren erlebt habe, ich habe die Möglichkeit gefunden, mich inspirieren zu lassen, zu kreieren und neue Erfahrungen mit allen zu teilen!

Die Verwendung von LCD-X-Kopfhörern hat mir das Selbstvertrauen gegeben, meine Emotionen und Empfindungen wirklich durch meine Mixe zu vermitteln.

Ich bin sehr vorsichtig bei der Auswahl der Monitore und / oder Kopfhörer für meine Mixe, aber mit Mobius I waren überrascht und sehr glücklich, der dynamische Bereich und die Vielseitigkeit, die diese Kopfhörer haben, sind unglaublich.

Alle Tools, die Mobius Hedphones haben, sind erstaunlich, das, was ich am meisten genieße, ist, dass ich sie mit meinem verwenden kann Schnittstelle bieten sie Ihnen 8 diskrete Kanäle, sie haben auch den NX Headtracker und eine Option für Audio in 3D. Sie haben eine erstaunliche Definition; Ich liebe sie einfach.

Können Sie uns sagen, woran Sie in letzter Zeit mit ihnen gearbeitet haben?

Ich hatte das Vergnügen, den ersten Song von Merengue in Dolby Atmos Music zu mischen – El Jala Jala von Olga Tañón in meinem Studio Goro Goro Immersive Labs und ich verwende Mobius-Kopfhörer als Referenz, sie helfen mir dabei Verstehen Sie die Spezialität und die Definition für diejenigen, die über Kopfhörer hören. Heutzutage hören die meisten Leute Kopfhörer, daher ist es sehr wichtig, eine sehr gute Referenz zu haben.

Ich mische viel Musik und audiovisuelle Inhalte mit immersivem Sound und jetzt bin ich sicher, dass diese Kopfhörer einer meiner sind beste Referenz.

Ich mache gerne mehrere immersive Mischungen in Dolby Atmos & Ambisonics, natürlich habe ich auch auf traditionelle Weise gemischt, die Verwendung dieser Kopfhörer hat mir geholfen, den Raum besser zu verstehen, die Balance zu halten und einen sehr klaren Klang zu bekommen.

.