Audeze plaudert mit dem Komponisten und Musiker Chris Keating

Dezember 01, 2021

Audeze unterhält sich mit dem Komponisten und Musiker Chris Keating

Chris Keating ist Komponist und Gründer und ehemaliger Leadsänger der Band Yeasayer. In letzter Zeit komponiert er Musik für Bilder und führt Remix-Projekte durch.

 

 

"Audeze hat das Spiel für mich komplett verändert... Die Audeze-LCDs sind so gut, dass ich oft denke, dass ich Studiomonitore sprenge, wenn ich es nicht bin."- Chris Keating
Hier ist unser Gespräch mit Chris:
Können Sie aus Ihrer Arbeit irgendwelche Favoriten herausgreifen, auf die Sie besonders stolz sind?

Die Diskographie von Yeasayer war vielfältig und wir legten Wert darauf, für jedes Album eine eigene Klangpalette zu haben. Odd Blood war unser Pop-orientiertestes Album, während Amen & Goodbye vielleicht am abwechslungsreichsten war.

Wie würden Sie Ihre Hauptrolle in den meisten Projekten definieren, an denen Sie heutzutage arbeiten?

Filmkomponist und Remixer. Arbeiten an einem sehr coolen Soundtrack für eine kommende animierte TV-Show.

Wie hast du mit der Musik angefangen? Welche Art von Musik haben Sie in Ihrer Kindheit gehört und wie hat sich das entwickelt?

In der High School in Bands zu spielen und im College Beats für Rapper zu machen, war meine frühe Begegnung mit Musik. Meine frühen Inspirationen waren Indie-Bands der 80er und 90er Jahre und unabhängiger Hip-Hop der Jahrtausendwende. Ich habe mich sehr in den Trip Hop und die britische elektronische Musik dieser Zeit verliebt.

Können Sie irgendwelche Faktoren nennen, die Ihrer Meinung nach den Verlauf Ihres Musiklebens stark beeinflusst haben? Helden, Vorbilder, Momente, Interaktionen usw.?

Das Kennenlernen des Samplings durch das Hören von Hip-Hop und DJ Shadow hat mich für die Musikproduktion begeistert. Die Arbeit der Dust Brothers, Timbaland, The Neptunes und die Produktion von Nigel Goodrich waren alle frühe Inspirationen.

Können Sie kurz einen Moment der Frustration bei Ihrer bisherigen Arbeit beschreiben und was Sie möglicherweise getan haben, um die Hindernisse zu überwinden? Würden Sie es jetzt anders angehen?

Ein neues Lied oder Projekt zu starten ist immer aufregend und sehr frustrierend. Wie und wo man anfängt, ist der schwierigste Teil, und nicht in ein Gefühl der Wiederholung oder Selbstgefälligkeit zu verfallen, um einen einzigartigen Sound zu erreichen, der zu jedem Projekt passt, ist wichtig und herausfordernd.

Gibt es eine Ausrüstung, die Sie bei der Arbeit an einem Projekt am häufigsten verwenden? Was sind einige Ihrer Lieblingswerkzeuge/-instrumente in letzter Zeit?

Ich liebe Dave-Smith-Synthesizer. Ich verwende Native Instruments Maschine zum Sampling und Arrangieren von Beats. Ich bin vor kurzem in den DFAM eingestiegen, der eine super lustige kleine Box ist.
Ich komponiere auf meinem Wurlitzer, um nicht auf einen Bildschirm zu starren.

Haben Sie weise Worte für Menschen, die einen ähnlichen Weg für ihre eigene Karriere anstreben könnten?

Ich denke, dass es wichtig ist, sich ständig selbst zu hinterfragen und über die Einzigartigkeit Ihres Produkts nachzudenken, ist der Schlüssel.

Wie lange arbeiten Sie schon mit Kopfhörern und wie verwenden Sie sie normalerweise in Ihrem Arbeitsablauf?

Mein ganzes Leben lang! Ich habe so viele Arten ausprobiert, und da ich meistens in Wohnungen in überfüllten Städten gelebt habe, waren Kopfhörer für meinen Arbeitsablauf von entscheidender Bedeutung, da ich die Monitore nicht immer sehr laut anstoßen konnte.

Ich habe bei einer Demo ein Paar Audeze-Kopfhörer aufgesetzt und Abbey Road gehört und Dinge gehört, die ich noch nie zuvor gehört habe. Es war unglaublich.

Wie haben sich Ihre Audeze-Kopfhörer auf Ihre Arbeit ausgewirkt?

Ich bin oft unterwegs und habe ein mobiles Studio. Das größte Problem besteht darin, Referenzmonitore von gleichbleibend guter Qualität zu haben. Audeze hat das Spiel für mich komplett verändert. Ich kann jetzt stundenlang mit Kopfhörern arbeiten, ohne dass die Ohren ermüden, und ich kann alle Nuancen und Definitionen hören, die ich in der Vergangenheit mit anderen Kopfhörern opfern musste. Die Audeze-LCDs sind so gut, dass ich oft denke, dass ich Studiomonitore sprenge, wenn ich es nicht bin.

Können Sie uns sagen, woran Sie in letzter Zeit mit ihnen gearbeitet haben?

Ich habe die LCDs für Filmmusik und Songwriting verwendet und an einer neuen animierten Show für Adult Swim gearbeitet. Die Show konzentriert sich sehr auf futuristisch klingende Tanzmusik und darauf, definierte Bässe genau und sauber zu hören Die Kopfhörer waren unglaublich. Ich habe noch nie so sauber definierte Bässe gehört.

.